"SingBach" – Ein Mitsingprojekt für Grundschüler

Kindern den Schatz der eigenen Stimme zu erschließen ist das Ziel von "SingBach"

Das Konzept zu "SingBach" hat die Kirchenmusikerin Friedhilde Trüün aus ihrer reichen Erfahrung als Vokalpädagogin und Kinderchorleiterin heraus für Kinder der dritten Grundschulklasse entwickelt. Mit "SingBach" wird den Schulkindern ein altersgerechter und aktiver Zugang zur klassischen Musik ermöglicht und das Chorsingen als Gemeinschaftserlebnis spürbar gemacht.

Gemeinsam mit ihren Lehrern lernen ganze Grundschulklassen zehn Lieder, Choräle und umgearbeitete Arien oder mit Text versehene instrumentale "Hits" von J.S. Bach. Das einstündige Abschlusskonzert mit allen 300 Kindern und einem Jazzensemble ist der Höhepunkt von "SingBach". Beim Auftritt vor großem Publikum lernen die Kinder nicht nur viel über die Musik der Barockzeit, sondern entdecken dabei ihre eigenen Fähigkeiten und ihre eigene Singstimme.

Die auf der Grundlage von SingBach neu entwickelte Konzert-Reihe heißt SingRomantik.

Was bleibt, wenn das Konzert "SingBach" vorbei ist?

Die Lehrer lernen durch Fortbildung und Coaching den richtigen Umgang mit der Kinderstimme und erhalten viele Tipps fürs das Singen im Schulalltag.

Die Eltern sind mit einem "klingenden Elternabend" ins Projekt "SingBach" einbezogen und dürfen ihre eigene Stimme ausprobieren.

Damit bei Kindern, Eltern und Lehrern eine nachhaltige Begeisterung für das gemeinsame Singen in und außerhalb der Schule entsteht.

SingBach auf dem Landesbildungsserver BaWü

Hier findet ihr Links, Arbeitsblätter und Unterrichtsimpulse für SingBach und die darin enthaltenen Werke und Komponisten.